KontaktAktuellesMitglieder-Login
 
→ ÜBERSICHT SCHLIESSEN
NAVIGATION     KONTAKT     AKTUELLES

Aktuelles

DKB-GESCHÄFTSSTELLE: NEUER KONTAKT AB 2017


Deutscher Konditorenbund

Büro München

Landsberger Str. 148

80339 München

Tel. 089 - 743888527

Fax 089 - 743888511

E-Mail: dkb@konditoren.de

DKB-Gewerbespezifische Informationstransferstelle

Betriebsberater Dipl.-Kfm. Jörg Becher

Tel. 02434 - 808980

E-Mail: becher@konditoren.de

"Der Gesamteindruck muss einfach stimmen"

Der Stil des Hauses? Für manche Experten so wichtig wie die Qualität der Produkte. Geprägt wird er durch die Einrichtung – und die Kleidung der Mitarbeiter. Schick? Konservativ? Trendy? In jedem Fall sauber und hygienisch.

Gerhard Schenk, Inhaber der Café Konditorei Schenk und Präsident des Deutschen Konditorenbundes, geht in seinem Konditorei-Café beim Thema Berufskleidung einen interessanten Weg. Im Interview gibt er Auskunft über die Gründe für seine Entscheidung.

→ Mit einem Klick zum Interview auf dem BVLK-Hygieneforum.

Konditorenhandwerk im TV

KIKAlive: Praktika beim Konditor

Der Kinder- und Jugendkanal KIKA hat seine jungen Zuschauer entscheiden lassen, welche Berufe sie besonders interessieren. Der Beruf der/des Konditors/in hat es als einer von vier Berufen in die Auswahl geschafft.

Für die Fernsehsendung KIKAlive erlebten Moderatorin Jess und Jungkonditor Fabian Böckeler einen ganzen Tag in der Konditorei.

WO ZU SEHEN? → Mit einem Klick zur Mediathek von KIKAlive.

Sommerakademie in Berlin

Neue Impulse für Konditorei und Café

Die Sommerakademie der Konditoren-Innung Berlin wird zur Institution. Viele Teilnehmer waren jetzt schon zweimal dabei. Das alleine zeigt schon, wie begeistert sie waren von den Seminaren. Und auch dieses Jahr hat sich die Konditoren-Innung in Berlin sehr viel Mühe für ein vielfältiges Programm gegeben.

Dafür sind herausragende Patissiers und Konditoren aus USA, Deutschland und der Schweiz eingeladen, die mit Ihren tollen Themen die große Bandbreite ihres Handwerks abdecken. Als besonderes Highlight gelten dabei sicher die Schokoladenseminare mit Herrn Ewald Notter aus Seattle, USA.

Auch dieses Jahr werden wieder Seminare angeboten, die das eigentliche Konditorenhandwerk hervorragend ergänzen: Mit einem Barista-Workshop und Seminaren zur Produktfotografie mit dem Smartphone und auch dem Thema Social Media Marketing erfahren Sie sofortumsetzbare Ideen aus der Praxis für die Praxis.

→ Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Konditoren-Innung Berlin. Reinschauen und Schnellsein lohnt sich!

Mehr Wertschätzung für die Unternehmen im ländlichen Raum

Podiumsgespräch auf der Internationalen Grünen Woche

BERLIN. Die strategische Partnerschaft von Bauern und Lebensmittelhandwerk hat Tradition und Zukunft. Vor dem Hintergrund steigender Verbraucheransprüche an Regionalität, Produkttransparenz und Nachhaltigkeit der Lebensmittel diskutierten die Verbandsspitzen beider Branchen im Rahmen der IGW bei einem Podiumsgespräch über Schwerpunkte und Rahmenbedingungen.

Teilnehmer der Diskussion waren der Präsident des Deutschen Konditorenbundes und Beauftragter des ZDH-Präsidiums für ländliche Räume, Gerhard Schenk, der Präsident des Deutschen Fleischer-Verbandes und Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Lebensmittelhandwerk, Herbert Dohrmann, der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz-Süd, Eberhard Hartelt und der stellvertretende Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, Gerald Dohme.

Beim Thema Essen sind die Begriffe Nachhaltigkeit und Regionalität zu wichtigen Schlagworten avanciert. Neben den Produzenten und Konsumenten muss sich im bevorstehenden Wahlkampf auch die Politik dazu positionieren. Keine leicht verdauliche Kost, die sich nicht auf eine einzige Grundzutat reduzieren lässt. „Bei den Kunden steht Nachhaltigkeit klar im Vordergrund. Sie wollen kurze Transportwege und möglichst viele Zutaten aus der Region“, unterstrich Gerhard Schenk, Präsident des Deutschen Konditorenbundes (DKB) und plädierte in diesem Zusammenhang auch für eine deutliche Reduzierung von Verpackungsmaterialien.

Im Laufe der Podiumsdiskussion wurde auch über Themen, wie die zunehmende Bürokratie, die Konkurrenz im ländlichen Raum durch Einkaufszentren und die Verbesserung der Lebensbedingungen für Familien und junge Leute besprochen. Die konkrete Forderung an die Politik: ärztliche Versorgung, Kinderbetreuung, Schul- und Ausbildungsmöglichkeiten müssen verbessert werden. Am Ende der Podiumsdiskussion waren sich alle Beteiligten einig: Statt Billigprodukte zu wählen sollten die Verbraucher den heimischen Lebensmitteln mehr Wertschätzung entgegenbringen.

Bild: Gute Symbiose: Landwirte und Lebensmittelhandwerke (v.l.): Gerald Dohme, Eberhard Hartelt, Gerhard Schenk und Herbert Dohrmann.

Foto: Schlag

DKB-Vorstand 2017

DKB-Vorstand tagt zum ersten Mal im neuen Jahr

Die erste Sitzung des neuen DKB-Vorstands fand am 31.01.2017 in der Geschäftsstelle der Konditoren-Innung Bayern statt.

Neben aktuellen Verbandsthemen wurde auch über die Teilnahme des Konditorenhandwerks an den WorldSkills 2017 in Abu Dhabi und der IBA 2018 (im Rahmen der IBA 2018 finden auch die UIBC Weltmeisterschaften statt) gesprochen.

(Von links nach rechts: Jörg Tapper, Tobias Menge, Vizepräsident Michael Wiecker, Präsident Gerhard Schenk, Hauptgeschäftsführerin Ass. jur. Alexandra Melzer, Vizepräsident Günter Asemann, Klaus Vollmer, Dirk Sternemann und Peter Czudaj/Foto vergrößern: Klicken Sie einfach auf das Bild.)

UDH Vorstandswahl 2016

DKB-Präsident abermals in den UDH-Vorstand gewählt

Auf dem Deutschen Handwerkstag am 08. und 09.12 in Münster ist der Präsident des Deutschen Konditorenbundes Gerhard Schenk abermals für drei Jahre in den Vorstand des UDH gewählt worden.

Die Zentralfachverbände des deutschen Handwerks bilden gemeinsam den Unternehmerverband Deutsches Handwerk (UDH).

Er hat die Aufgabe, die gemeinsamen fachlichen, beruflichen, wirtschaftspolitischen, sozialpolitischen und kulturellen Belange der ihm angehörenden Mitgliedsverbände zu vertreten.

→ Zu den Infos rund um den UDH.

Bundesentscheid 2016

Die Siegerinnen und Sieger

Der Bundesentscheid 2016 fand - im Rahmen des gewerkübergreifenden „Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks” - vom 21. – 22. November in der Akademie der Konditoren-Innung Berlin in Berlin statt. Der Wettbewerb stand unter dem Motto „Carpe diem”.

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks Konditorei-Fachverkäufer/in

1. Platz: Erika Alberti - Bayern - Konditorei Bort 97421 Schweinfurt

2. Platz: Jana Faass - Rheinland-Pfalz - Café Conditorei Escher 76855 Annweiler

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks Konditor/in

1. Platz: Fabian Böckeler - Baden Württemberg - Böckeler Confiserie und Kaffeehaus 77815 Bühl

2. Platz: Julia Kiefer - Rheinland-Pfalz - Cafe Puricelli 55545 Bad Kreuznach

3. Platz: Antonia Fuchs - Nordrhein-Westfalen - Konditorei Rieger 50737 Köln

Die Bundessieger 2016: Erika Alberti & Fabian Böckeler

Infos zum Bundesentscheid, zu den Teilnahmebedingungen und was es mit dem "Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks" auf sich hat, finden Sie auf unserer Extraseite BUNDESENTSCHEID.

→ Zu den Infos rund um den BUNDESENTSCHEID.

Konditorenhandwerk zu Gast bei Bundesminister Christian Schmidt

DAS DEUTSCHE LEBENSMITTELHANDWERK war im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Am 02. November 2016 empfing Bundesminister Christian Schmidt eine Abordnung der DEUTSCHEN LBENSMITTELHANDWERKE im Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Zusammen mit seinen Kollegen konnte DKB Präsident Gerhard Schenk in einem ausführlichen Gespräch mit dem Bundesminister die für das Konditorenhandwerk wichtigen Positionen zu den Themen Geplante Reformen zum Verfallsdatum, Kassenzertifizierung, Tierwohl, das neue Grünbuch und Regulierungen beim Salz, Zucker, Fett erörtern.

Um ihre Bedeutung als wichtige Akteure der Lebensmittelkette und Ernährungswirtschaft deutlich zu machen, arbeiten die Fachverbände des Lebensmittelhandwerks eng zusammen und bündeln ihre Interessen als „Das Deutsche Lebensmittelhandwerk“.

Der Arbeitsgemeinschaft gehören der Deutsche Fleischer-Verband, der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks, der Deutsche Konditorenbund, die Privaten Brauereien Deutschland, der Bundesverband der italienischen Speiseeisherstellen (UNITEIS) und der Verband Deutscher Mühlen an.

UIBC Kongress in São Paulo

Das deutsche Konditorenhandwerk war mit dabei

Über 40 internationale Teilnehmer trafen sich vom 12. - 17. Oktober 2016 auf Einladung von Antero José Pereira - Präsident des Bäckerverbandes von São Paulo - zu einem Kongress in São Paulo. Für das deutsche Konditorenhandwerk nahm DKB-Präsident Gerhard Schenk - er ist auch Vizepräsident der UIBC - an dieser internationalen Veranstaltung teil.

Themenschwerpunkte waren der gemeinsame Auftritt zum WELTTAG DES BROTES, kommende Aufgaben und Initiativen auf den Weg zu bringen und Beschlüsse zu fassen. Stellungnahmen zu aktuellen Themen, Vorträge und Betriebsbesichtigungen rundeten das dichte Programm ab.

Die UIBC ist die Internationale Union der Bäcker und Konditoren. Sie vertritt die weltweite Gemeinschaft des Bäcker- und Konditorenhandwerks, eine wichtige Branche für die Menschen überall auf der Welt.

→ Zu den Infos rund um die UIBC.

Neuer DKB-Vorstand gewählt

Bundestagung des Deutschen Konditorenbundes

Auf der Bundestagung des Deutschen Konditorenbundes vom 10. - 11. Oktober 2016 in Berlin wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt.

Deutscher Konditorenbund (BIV) Vorstand:

Präsident Gerhard Schenk

Vizepräsident Günter Asemann

Vizepräsident Michael Wiecker

Vorstandsmitglied Peter Czudaj

Vorstandsmitglied Tobias Menge

Vorstandsmitglied Dirk Sternemann

Vorstandsmitglied Jörg Tapper

Vorstandsmitglied Klaus Vollmer

Präsident Gerhard Schenk dankte dem scheidenden Vizepräsidenten Peter Kaiser und den scheidenden Vorstandsmitgliedern Hubert Cordes und Joachim Soltmann für ihren engagierten Einsatz zum Wohle des Konditorenhandwerks und der Organisation in den letzten Jahren.

Der neue DKB-Vorstand freut sich auf die bevorstehende Zusammenarbeit und ist für die künftigen vielfältigen Aufgaben in der Organisation und der Handwerkspolitik bereit.

Starker Auftritt der Konditoren in Berlin

Mit großem Erfolg präsentierte sich der DKB auf dem Sommerfest des Parlamentskreises Mittelstand der CDU/CSU vom 5. Juli 2016 im Garten des Kronprinzenpalais in Berlin.

Zur Veranstaltung des Parlamentskreises Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagfraktion hatte der Deutsche Konditorenbund die Medienpräsenz auf seiner Seite.

Ebenso wie ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer (zweiter von rechts) - auf dem DKB-Stand begrüßt von Präsident Gerhard Schenk, Vizepräsident Günter Asemann und Hauptgeschäftsführerin Alexandra Melzer - waren zahlreiche weitere prominente Politiker auf dem Sommerfest erschienen.

Bildrechte: Foto SchlagDer traditionelle PKM Sommerfest-Tortenanschnitt lag dieses Jahr in der Hand von Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag.

Das im Garten des Kronprinzenpalais stattgefundene 42. PKM Sommerfest 2016 des Parlamentskreises Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagfraktion (PKM) mit ca. 2.000 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien war für das Konditorenhandwerk auch dieses Mal ein Riesenerfolg. Es gelang Lobbyarbeit und Imagewerbung in einem – eine ideale Verbindung.

Neben Präsident Gerhard Schenk, Vizepräsident Günter Asemann und Hauptgeschäftsführerin Alexandra Melzer waren auch die DKB-Vorstandsmitglieder Peter Czudaj, Joachim Soltmann und Michael Wiecker auf dem DKB-Stand und nutzten die Anwesenheit der politischen Prominenz für intensive handwerkspolitische Gespräche.

Alle Gäste hatten großes Interesse an den außergewöhnlichen Mini-Törtchen, Macaron-Pyramiden, Schweizer Nusskuchen und dem traditionellen Baumkuchen.

Für die Köstlichkeiten des Konditorenhandwerks ein herzliches Dankeschön an das Café Richter - Inh. Günter Asemann - aus Planegg, die Confiserie Reichert - Inh. Tobias Menge - aus Berlin und die Konditoren-Innung Berlin.

(Bildrechte mittleres Foto: Foto Schlag)

Das DEUTSCHE LEBENSMITTELHANDWERK

Fleischer, Bäcker, Konditoren, Brauer, Speiseishersteller und Müller sorgen dafür, dass die Verbraucher in Deutschland tagtäglich mit frischen und qualitativ hochwertigen Produkten aus der Region versorgt werden.

Um ihre Bedeutung als wichtige Akteure der Lebensmittelkette und Ernährungswirtschaft deutlich zu machen, arbeiten die Fachverbände des Lebensmittelhandwerks eng zusammen und bündeln ihre Interessen als „Das Deutsche Lebensmittelhandwerk“.

„In dem wir mit einer Stimme sprechen, wollen wir den handwerklichen Interessen ein noch größeres Gewicht in Politik und Öffentlichkeit verleihen. Gerade im Bereich des Verbraucherschutzes und des Lebensmittelrechts. Hier brauchen unsere Betriebe mittelstandstaugliche Lösungen.“ so Verbandssprecher Peter Becker.

Der Arbeitsgemeinschaft gehören der Deutsche Fleischer-Verband, der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks, der Deutsche Konditorenbund, die Privaten Brauereien Deutschland, der Bundesverband der italienischen Speiseeisherstellen (UNITEIS) und der Verband Deutscher Mühlen an.

Bild vl.: Wolfgang Schäfer, Vizepräsident Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks; Heinz-Werner Süss, Präsident Deutscher Fleischerverband; Gerhard Schenk, Präsident Deutscher Konditorenbund und Karl-Sebastian Schulte, Geschäftsführer Zentralverband
des Deutschen Handwerks (ZDH)

Daten & Fakten
Die wichtigsten Daten und Fakten im Konditorenhandwerk können hier als PDF-Datei gelesen werden.
Wir machen den Tag schöner!
Das Konditorenhandwerk sucht qualifizierte Auszubildende! Wir haben zwei Ausbildungsberufe im Angebot.